Subkultura Booking & Records

European Tour Booking since 2013

Christmas

Booking:

max@subkultura-booking.eu

2010 gründete sich im Hinterland der saarländischen Provinz St Wendel eine Band, welche es sich zum Ziel setzte sämtliche Klischees zu zerstören und jedem ordentlich in die Suppe zu spucken! Anfangs beherrschte kaum einer sein Instrument. Nach diversen Umbesetzungen änderte daran auch nichts, nur die Standfestigkeit an der Theke stieg! Das Quartett tourt durch ganz Europa und teilte seither Bühnen mit Bands wie Turbonegro, Black Fag, Kotzreiz, All For Nothing, Dampfmaschine, etc… Der Unterhaltungsfaktor steigt stets, egal ob sich Sänger Max Mötherfucker mit Glasflaschen bewerfen lässt und diese wegköppt, Gitarrist Tommy Crack mit größter Mühe nur noch lallt oder Äxel Äxport, welcher der uneheliche Sohn von GG Allin ist. Einzig und alleine Mrs. Mötherfucker macht am Bass gelegentlich eine gute Figur! Nach einer 10“ EP, einer 12“ Picturedisc Split, einer 7“ Split und einem Beitrag auf dem Turbonegro Tribute Sampler „Omega Motherfuckers“ folgt nun das lang ersehnte Album! 10 Songs in einem Mords Tempo, der ganze Freundeskreis grölt im Hintergrund mit und kurz vor Schluss gibt Bassist der Band Turbonegro, Happy Tom, noch das Fazit des Albums bekannt: „Fuck Christmas!“

+++++

In 2010 a band was founded out in the sticks of the rural Saarland town of St.Wendel, which set out to destroy all clichés and kick some serious ass! At first nobody knew how to play his or her instrument. Even after several recasts that did not change, only the their ability to drink someone under the table grew! The quartet tours the all over Europe and shared stages with bands such as Turbonegro, Black Fag, Kotzreiz, All For Nothing, Dampfmaschine, etc… The entertainment is continuously growing, no matter if singer Max Mötherfucker heads glass bottles, guitarist Tommy Crack is, even with the greatest effort, just slurring or Äxel Äxport, who is the non-marriage son of GG Allin. Solely bass player Mrs. Mötherfucker sometimes is not that bad. After a 10” EP, a 12” picture disc split, 7” split and a contribution to the Turbonegro tribute sampler “Omega Motherfuckers” they finally release their long awaited first album! 10 songs at a killer speed, all of their friends shout along in the background and almost at the end Turbonegro bass player Happy Tom is stating the conclusion of the record: “Fuck Christmas!”

Music

Contact

Shows

14.02.18 D-Hannover, Lux
15.02.18 D-Hamburg, Stellwerk
16.02.18 D-Göttingen, Exil
17.02.18 D-Lübeck, Treibsand
08.03.18 NL-Maastricht, 't Keldertje
09.03.18 D-Köln, Sonic Ballroom
10.03.18 D-Bad Kreuznach, AJK
29.03.18 CH-Aarhaus, Musigburg
30.03.18 A-St. Pölten, Frei:Raum
01.04.18 D-Stuttgart, Goldmarks
02.04.18 D-Landau, Fatal
03.04.18 D-Würzburg, Immerhin
04.04.18 D-Potsdam, Archiv
05.04.18 D-Berlin, Cassiopeia
06.04.18 D-Schongau, Club Moritz
07.04.18 D-München, Glockenbachwerkstatt
21.04.18 UK-Manchester, Manchester Punk Fest
04.05.18 D-Zweibrücken, Kein Bock auf Nazis Festival
18.05.18 D-Illingen, JUZ
02.06.18 NL-Amsterdam, Rebellion Festival
16.06.18 D-Obernzenn, Wasted! Open Air
30.06.18 D-Birkenfeld, Raggle-Taggle Festival